Bücher | Mind

Das weiße Segel: Wohin der Wind des Glücks dich trägt von Sergio Bambaren

19. Mai 2017
Buch_das weisse Segel

Zuerst schrieb er „Der träumende Delphin“, dann „Ein Strand für meine Träume“, welches ich persönlich sogar noch besser als den Bestseller fand und jetzt „Das weiße Segel“. Irgendwie ist dieses Buch noch einen Tick gefühlvoller, intensiver und wieder viel zu schnell ausgelesen. Die Geschichte wird von einigen farbige Illustrationen begleitet.

Das Ehepaar Michael und Kate leben ihr Leben, haben zwar einiges an Wohlstand erreicht, doch sie sind nicht mehr in der Lage ihr Leben wirklich zu spüren und es zu geniessen.
Mag eine Trennung ein Ausweg aus dem täglichen Einerlei sein? Die spontane Idee zu einer Segelreise scheint eine Flucht aus dem Alltag zu bieten und wäre die Erfüllung eines alten, schon fast vergessenen Traumes.

So entschliessen sich die beiden, ihre Ersparnisse zu nehmen und sich ein Segelboot zu kaufen und begeben sich bald auf ihre Reise, begleitet von einem magischen Geschenk. Doch dieses Geschenk weiß nur der zu erkennen, der auch seinem Herzen folgt. Magische Orte, interessante Menschen und völlig neue Perspektiven eröffnen sich dem, der seine innere und äussere Welt erkunden will.
Gepaart mit kleinen Schätzen aus Lebensweisheiten, wie man sie besser nicht hätte auf den Punkt bringen können:
„In der Welt ist es einfach den Meinungen der anderen zu folgen, in der Einsamkeit fällt es leicht, sich nach den eigenen Ansichten zu richten, aber ein grosser Mann ist der, welcher in der Menge vollständig gelassen die Unabhängigkeit bewahrt, die er in der Einsamkeit erworben.“
Man wünscht sich mit diesem Paar zu tauschen oder sie zumindest kennengelernt zu haben und sich mit ihnen bei einem ausgiebigen Abendessen zu unterhalten. Beim Lesen der letzten Seiten wurde mein Lesetempo etwas langsamer – ich wollte mich nur ausgesprochen ungern von diesen beiden trennen.

Titel: Das weiße Segel:
Autor: Sergio Bambaren
ISBN-10: 3492237118
Piper Taschenbuch Verlag, Taschenbuch, 192 Seiten

Auch als Hörbuch erhältlich.

 

Autor

Sergio Bambaren, geboren 1960 in Peru reiste im Rahmen eines Sabbaticals nach Europa. Dabei kam er auch an einen portugiesischen Strand, wo er sich mit einem Delfin angefreundet hatte. Diese Begegnung inspirierte ihn zu seinem Roman »Der träumende Delphin« welches auf Anhieb ein internationaler Bestseller wurde. Er gab seinen Ingenieurberuf auf und widmete sich fortan ganz dem Schreiben und seiner Leidenschaft für das Meer. Nach längerem Aufenthalt in Sydney lebt er heute wieder in Peru, engagiert sich für die Umweltschutzorganisation „Mundo Azul“ (Blaue Welt) und unterstützt er den Verein Dolphin Aid, der behinderte Kinder mit Delfinen in Kontakt bringt.

www.sbambaren.com

error: not possible