• Inkarnationsvertrag
    Inspiration,  Mind

    Hast du einen Inkarnationsvertrag?

    Autor: Jo Conrad Da es immer wieder zu Missverständnissen bezüglich des Gebrauchs von Leben, Körper und Geist kommt, hier noch einmal der Inkarnationsvertrag, den wir alle unterschrieben haben. Noch immer gehen unnütz viele Beschwerden bei der Inkarnationsbehörde ein und Verstöße gegen wesentliche Pragraphen erzeugen unnötigen Papierkram. Aufgrund einer geplanten Schwingungserhöhung wäre es schön, wenn alle aktuell Inkarnierten den Vertrag noch einmal studieren könnten, damit der gemeinsame Aufenthalt in Zukunft reibungsloser verläuft. Wie bei allen Verträgen lohnt es sich, auch das Kleingedruckte zu lesen. Inkarnationsvertrag Ø Es ist hilfreich, über jeden Satz einzeln nachzudenken. §1) Sie erhalten einen Körper. Dieser Körper ist neu und einmalig. Niemand sonst bekommt den gleichen. §2)…

  • Heimkehren
    Inspiration,  Mind

    Warum die Weisheit in einem selber liegt

    Vor langer Zeit überlegten die Götter, dass es sehr schlecht wäre, wenn die Menschen die Weisheit des Universums finden würden, bevor sie tatsächlich reif genug dafür wären. Also entschieden die Götter, die Weisheit des Universums so lange an einem Ort zu verstecken, wo die Menschen sie solange nicht finden würden, bis sie reif genug sein würden. Einer der Götter schlug vor, die Weisheit auf dem höchsten Berg der Erde zu verstecken. Aber schnell erkannten die Götter, dass der Mensch bald alle Berge erklimmen würde und die Weisheit dort nicht sicher genug versteckt wäre. Ein anderer schlug vor, die Weisheit an der tiefsten Stelle im Meer zu verstecken. Aber auch dort…

  • Wodurch geschieht Heilung?
    Bücher,  Inspiration,  Mind

    Wodurch geschieht Heilung eigentlich?

    Heute möchte ich folgenden Buchauszug aus dem Buch Organsprache-Therapie: Neueste Methoden der Geistheilung in Verbindung mit Aura und Meridianen* von dem Experten für geistige Heilung Horst Krohne, teilen, der gut beschreibt wie Reiki und geistiges Heilen wirken. Wie findet Heilung statt? Heilung kann immer erst entstehen, wenn mehrere Bedingungen erfüllt sind: 1. Jede Erkrankung hat einen Verursacher, der meistens im Unterbewussten liegt. Solange dieser Verursacher unerkannt bleibt, kann keine Heilung erfolgen. 2. Jeder Mensch macht einen Prozess der Bewusstseinsentwicklung durch. Wenn das nicht erkannt wird, werden auch die mit diesem Prozess verbundenen Konflikte und/oder Krankheiten nicht verstanden. Der Weg zur Heilung ist versperrt und es kommt zur Symptombehandlung. 3. Körper,…

  • Tag der Gewaltlosigkeit
    Inspiration,  Mind

    Tag der Gewaltlosigkeit am 2. Oktober

      Gewalt ist die Waffe des Schwachen; Gewaltlosigkeit die des Starken. ~ Mahatma Gandhi Den internationaler Tag der Gewaltlosigkeit gibt es seit dem 02. Oktober 2007. Er wurde von der UN ins Leben gerufen, um „die Botschaft der Gewaltlosigkeit auch durch Bildung und Entwicklung eines öffentlichen Bewusstseins zu verbreiten“ und den Wunsch, „eine Kultur von Frieden, Toleranz, Verständnis und Gewaltlosigkeit zu gewährleisten“. Gewaltlosigkeit oder Gewaltfreiheit ist ein Prinzip, das Gewalt ablehnt, vermeidet oder zu überwinden sucht. Berühmte Persönlichkeiten, die für Gewaltlosigkeit stehen, sind beispielsweise Buddha, Jesus oder Ghandi. Gewaltlosigkeit aus yogischer Sicht Der indische Gelehrte Patanjali untersuchte seinerzeit die verschiedenen Yogasysteme seiner Zeit. Er fasste deren Essenz in 195 Merksprüchen…

  • Warten...
    Inspiration,  Mind

    Osho: Wir haben vergessen, wie man wartet

      Wir haben vergessen, wie man wartet. Es ist uns fast verloren gegangen. Und es ist eine unserer wertvollsten Fähigkeiten, auf den richtigen Moment zu warten. Die ganze Existenz wartet auf den richtigen Moment. Selbst die Bäume wissen, wann es Zeit ist zu blühen, wann es Zeit ist, alle Blätter fallen zu lassen und sich nackt dem Himmel entgegen zu recken. Sie sind immer noch schön in ihrer Nacktheit, wie sie mit großem Vertrauen auf die neuen Blätter warten; die alten sind weg, und die neuen werden schon kommen. Neue Blätter werden wachsen. Wir haben vergessen zu warten; wir wollen alles sofort haben. Das ist ein großer Verlust für die…

  • Die vier indischen Gesetze der Spiritualität
    Inspiration,  Mind

    Vier indischen Gesetze der Spiritualität

      Das 1. Gesetz sagt “Die Person die dir begegnet ist die Richtige.” Das heisst, niemand tritt rein zufällig in unser Leben. Alle Menschen die uns umgeben, die sich mit uns austauschen.. stehen für etwas. Entweder um uns zu lehren oder uns in unserer Situation voranzubringen. Das 2. Gesetz sagt “Das was passiert ist das Einzige was passieren konnte.” Nichts, aber absolut nichts von dem was uns geschieht hätte anders sein können. Nicht einmal das unbedeutendste Detail. Es gibt einfach kein:”Wenn ich das anders gemacht hätte, dann wäre es anders gekommen…” Nein, das was passiert ist das Einzige, was passieren konnte und musste passieren.. damit wir unsere Lektionen lernen.. um…

  • Talmud - worauf man achten sollte
    Inspiration,  Mind

    Talmud: Worauf man achten sollte

      Achte auf deine Gedanken, denn sie werden zu deinen Wörtern Achte auf deine Worte, denn sie werden zu deinen Taten Achte auf deine Handlungen, denn sie werden deine Gewohnheiten Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie prägen deinen Charakter Achte auf deinen Charakter, denn er wird zu deinem Schicksal (Aus dem Talmud)

  • Das Leben ist ein Fest Osho
    Inspiration,  Mind

    Osho-Diskurs: Das Leben ist ein Fest

    Und die Grenzen der Seele wirst du nie entdecken, Und folgest du auch allen Straßen der Welt – So tief ist ihr Sinn. Du kannst alle Wege absuchen, aber das Ziel wirst du nie erreichen. Alle Straßen zusammengenommen führen nicht ans Ziel. Warum nicht? Weil das Leben kein Ziel hat. Das Leben ist ein Fest. Es ist absichtslos, es bewegt sich ohne Zielrichtung. Es ist nichts als die Lust am Weitermachen, ohne jeden Zweck. Es ist ein Spiel, eine Maskerade. Und nehmt das Leben nicht ernst, sonst lebt ihr daran vorbei. Seid ehrlich, aber nicht ernst. Ehrlichkeit ist eine Sache für sich und nicht dasselbe wie Ernsthaftigkeit. Wenn du ernsthaft…

  • Ein reicher Mann nahm seinen Sohn
    Inspiration,  Mind

    Ein reicher Mann zeigte seinem Sohn Armut

      Eines Tages machte ein Vater, der sehr vermögend war, mit seinem Sohn eine Reise aufs Land, mit dem Ziel, ihm zu zeigen, wie arm Menschen sein können. Sie verbrachten einen Tag und eine Nacht auf dem Hof einer armen Familie. Auf dem Nachhauseweg fragt der Vater seinen Sohn: „Mein liebes Kind, wie war die Reise?“ „Sehr gut Vater!“ „Konntest du sehen, wie arm Menschen sein können“ fragte der Vater. „Ja,“ sagte der Sohn. „Und was hast du gelernt?“ Der Sohn antwortete:“Ich sah, dass wir einen Hund zu Hause haben – und sie haben vier. Wir haben einen Pool, der bis in die Mitte unseres Gartens reicht – sie haben…

  • Buddha und die fehlenden Worte
    Inspiration,  Mind

    Als der Buddha angespuckt wurde

      Buddha wurde einmal von einem Mann angespuckt. Aus lauter Wut hat dieser Mann ihn plötzlich angespuckt. Buddha wischte die Spucke ab und fragte ihn: „Willst du mir noch etwas sagen?“ Sein Schüler Ananda, der bei ihm saß, meinte: „Was redest du da? Hat er denn überhaupt etwas gesagt? Wenn du mir erlaubst, werde ich das mit ihm abmachen. Das geht doch zu weit!“ Aber Buddha antwortete: „Er versucht, etwas zu sagen, aber er hat keine Worte dafür. Seine Worte sind ohnmächtig und der innere Impuls ist stark. Er konnte es nicht ausdrücken, deshalb hat er es mit einer Handlung gesagt.“ Was hätte der Mann noch sagen können? Jetzt war…

  • Ich suche meinen Stamm
    Inspiration,  Mind

    Ich suche meinen Stamm

      Die Leute meines Stammes sind leicht zu erkennen: Sie gehen aufrecht, haben Funken in den Augen und ein Schmunzeln auf den Lippen. Sie halten sich weder für heilig noch erleuchtet. Sie sind durch ihre eigene Hölle gegangen, haben ihre Schatten und Dämonen angeschaut, angenommen und offenbart. Sie sind keine Kinder mehr, wissen wohl was ihnen angetan worden ist, haben ihre Scham und ihre Rage explodieren lassen und dann die Vergangenheit abgelegt, die Nabelschnur abgeschnitten und die Verzeihung ausgesprochen. Weil sie nichts mehr verbergen wollen, sind sie klar und offen. Weil sie nicht mehr verdrängen müssen, sind sie voller Energie, Neugierde und Begeisterung. Das Feuer brennt in ihrem Bauch! Die…

  • Die Welt in Ordnung bringen
    Inspiration,  Mind,  Ökologie

    Die Welt in Ordnung bringen – ganz einfach

      Ein kleiner Junge kam zu seinem Vater und wollte mit ihm spielen. Der aber hatte keine Zeit für den Jungen und auch keine Lust zum Spiel. Also überlegte er, womit er den Knaben beschäftigen könnte. Er fand in einer Zeitschrift eine komplizierte und detailreiche Abbildung der Erde. Dieses Bild riss er aus und zerschnipselte es dann in viele kleine Teile. Das gab er dem Jungen und dachte, dass der nun mit diesem schwierigen Puzzle wohl eine ganze Zeit beschäftigt sei. Der Junge zog sich in eine Ecke zurück und begann mit dem Puzzle. Nach wenigen Minuten kam er zum Vater und zeigte ihm das fertig zusammengesetzte Bild. Der Vater…

  • Die beiden Brüder
    Inspiration,  Mind

    Die Brüder, der Greis und der Vogel

      Es waren einmal zwei Brüder – Ying und Yang. Auf einem hohen Berg in der Nähe ihres Dorfes lebte ein alter Greis, von dem die Leute sagten, dass er alles wisse. Die beiden Jungen hatten sich nun in den Kopf gesetzt, dem alten Greis eine Frage zu stellen, die er nicht beantworten konnte. Stundenlang saßen sie auf einer Wiese und überlegten und überlegten, welche Frage sie dem Alten stellen könnten. Ying kletterte auf einen Baum, um besser überlegen zu können. Auf einem Ast neben ihm saß ein kleiner Vogel, der leise zwitscherte. Ganz plötzlich schnappte Ying sich den Vogel und hielt ihn in seiner Hand fest. Als er zu…

  • Auf der Durchreise
    Inspiration,  Mind

    Auf der Durchreise

    Ein junger Mann reiste durch Polen und besuchte einen Rabbi, der für seine grosse Weisheit berühmt war. Dieser Rabbi lebte in einer bescheidenen Hütte, die nur aus einem einzigen Raum bestand. Ausser vielen Büchern, einem Tisch und einer Bank besaß er keine weiteren Möbel. Der junge Mann fragte: “Sag Rabbi, wo sind deine Möbel?” “Wo sind denn deine?” fragte der Rabbi zurück. “Meine?” fragte der junge Mann überrascht. “Aber, ich bin doch nur auf der Durchreise!” “Ich auch,” antwortete der Rabbi “ich auch.”   Aus:

  • Als die Traurigkeit genug von sich hatte
    Inspiration,  Mind

    Als die Traurigkeit genug von sich hatte

    Eines Tages saß die Traurigkeit in einer Ecke und erzählte der Verzweiflung, dass ihre Schwester – die Kraft – sie verlassen hätte. Die Einsamkeit sagte kein einziges Wort – sie hatte es ohnehin schon immer gewusst. Das Selbstmitleid strich der Traurigkeit behutsam eine Träne von der Wange und versuchte vergeblich, sie zu trösten. Die Wahrheit ließ sich nicht beirren – sie war schon immer bitter gewesen. Plötzlich pochte es an der Türe. „Soll ich öffnen?“, fragte die Unentschlossenheit. „Wer kann das schon sein?“, wunderte sich die Neugier. „Na, mach schon auf!“, forderte das Risiko. Das Staunen gab einen erleichterten Seufzer von sich, als das Lächeln eintrat. Es setzte sich zur…