• 10 Regeln um einen Ganesha zu platzieren
    Meditation,  Spirit,  Yoga

    So platzierst du einen Ganesha richig

    Der Elefanten-Gott „Ganesha“ (Ganpati) ist einer der beliebtesten und wichtigsten im Hinduismus. Er ist der Sohn von Shiva und Parvati. Auch über die Grenzen Indiens hinaus findet man Abbildungen oder Statuen von ihm in privaten und öffentlichen Bereichen. Damit Ganesha seine volle Wirkung entfalten kann, erkläre ich hier einige traditionelle indische Regeln, die man bei der Auswahl und Platzierung eines Ganesha berücksichtigen sollte. Ganesha ist der Gott zur Überwindung von Hindernissen, der Freude, des Glücks und des Erfolgs. Seine Anhänger beschert er seit Jahrtausenden Wohlstand und Glück und hilft dabei, Probleme aus dem Weg zu räumen. Somit spielt er eine wichtige Rolle bei einem Neubeginn, egal ob auf geschäftlicher, emotionaler…

  • OM und andere heilige Symbole als Tattoo
    Meditation,  Reisen,  Spirit,  Spiritualität,  Yoga

    OM und heilige Symbole als Tattoos?

    Tattoos sind längst etwas ganz Alltägliches geworden und so halten Tattoos seit längerem Einzug in die Yogaszene. Manche Yogalehrer sind fast übersät mit Bildern hinduistischer Götter, Symbole oder Mantras in Sanskrit oder buddhistischen Ursprungs. Russel Brand’s Arm zeigt die Chakra-Symbole, Adam Levine’s Brust ziert das Wort Meditation auf Sanskrit. Doch leider passiert es auch, dass jemand sich unüberlegt ein Tattoo mit einem heiligen Symbol an die falsche Stelle stechen lässt und plötzlich in Teufels Küche landet. Und dabei geht es eigentlich nicht nur um Tattoos, sondern um auch um Klamotten, Schmuck oder aus aktuellem Anlass – Schuhe! In den internationalen Nachrichten wird gerade über einen pakistanischen Schuhhändler berichtet, der mit…