Inspiration | Mind | Spirit | Yoga

Inspirierende Ideen für die Sommersonnenwende, den längsten Tag des Jahre

19. Juni 2016
Ideen für die SommerSonnenWende am 21. Juni

Am 21. Juni ist der längste Tag und somit die kürzeste Nacht des Jahres. Schon seit Jahrhunderten wird dieser lichtvolle Tag mit besonderen Ritualen gefeiert.

Hier einige Ideen, wie du diesen Tag kreativ gestalten kannst:

Entscheide dich gerade heute glücklich und zufrieden zu sein.

Höre Summertime von Ella Fitzgerald.

Trage gelbe, rote oder orangene Kleidung.

Versuche heute alles mögliche draußen zu machen. Essen, trinken, lesen, Yoga, usw.. Stimme dich auf die Natur ein.

Mache yogische Sonnengrüße oder die Surya Kriya. Der 21.06. ist zugleich Welt-Yoga-Tag!

Mache ein Lagerfeuer (nur wo es erlaubt ist!).

Zünde Kerzen und Öllampen an und vermeide elektrisches Licht.

Setzte/Lege dich mit so wenig Kleidung wie möglich in die Sonne uns lade dich mit Vitamin D auf.

Gehe Blumen pflücken und mache dir daraus einen Blütenkranz für den Kopf oder lege aus den Blütenblättern ein Mandala.

Danmala

Umarme einen Baum.

Mache ein Foto von der Sonne – als Andenken für die dunkle Jahreszeit.

Wünsche dir etwas, schreibe es auf einen Zettel und verbrenne diesem im Feuer.

Wenn du etwas loslassen möchtest, schreibe es auf einen Zettel und vergrabe diesen anschließend.

Gehe (nackt) Baden.

Mache eine ausgedehnte Fahrradtour.

Pflanze etwas, sei im Kontakt mit der Erde. Wenn du keinen Garten, Balkon, Blumentopf hast, erwäge Guerilla Gardening.

Schmeiß den Grill an und veranstalte einen Grillabend.

Strahle mit der Sonne um die Wette. Shine on!

Esse sonnengeladene Zitrusfrüchte und Bio-Beerenfrüchte. Mache dir eine selbstgemachte Limonade.

Umarme oder küsse jemanden. Haustiere zählen auch.

Finde einen guten Platz um den Sonnenuntergang zu betrachten.

Sei dankbar für diesen Tag.

Happy Sommersonnenwende!

 

paperblogAwarded

Folge mir

Manu Sarona

Manu Sarona lebt in Hamburg und Goa/Indien. Sie ist ausgebildete Meditationslehrerin und Kundalini Yogalehrerin. Sie arbeitet als Eventmanagerin (u.a. yogafair, Wellspirit, Lovefield Festival) und begeistert sich für Health, Mind und Spirit und teilt ihr Wissen zu diesen Themen in diesem Blog.

Die dargestellten Verfahren und Methoden zu den verschiedenen Themen auf dieser Webseite stellen kein Heilversprechen dar. Grundsätzlich soll bei allen Informationen auf meinen Webseiten nicht der Eindruck erweckt werden, dass hierbei ein Heilversprechen zugrunde liegt. Auch kann aus den Ausführungen nicht abgeleitet werden, dass eine Besserung oder Linderung eines Krankheitszustandes versprochen oder zugesagt wird.
Folge mir