• Kreuzkümmel Cumin
    Ayurveda,  Ernährung,  Gewürzkunde,  Health

    Ayurvedische Gewürzkunde: Kreuzkümmel

    Wirkung: erhitzend, stechend, bitter, scharf, Vata → Kapha → Pitta → Kreuzkümmel hat geschmacklich wenig mit dem normalen Kümmel gemeinsam. Er hat ein kräftiges Aroma und hat somit eine intensiven Geschmack. Kreuzkümmel fördert aus ayurvedischer Sicht die Magensekretion, wirkt ausgleichend auf das Vata-Dosha und ist verdauungsanregend und -fördernd. Bei Magen-/Darmleiden wirkt er lindernd und beruhigend. Bei Verdauungsstörungen und Magen-/Darmkrämpfen sollte man eine Mixtur aus Kreuzkümmel, Koriander und Fenchelsamen verwenden (insbesondere wenn die Beschwerden auf ein übermäßiges Pitta zurückzuführen sind). Verwendung Kreuzkümmel lässt sich gut mir anderen Gewürzen kombinieren. Die ganzen Samen werden stets in einer heißen Pfanne in etwas Öl angeröstet, bis sie sich braun färben und aufpoppen. Im Ganzen wird…