Hygge Zuhause einrichten
Lifestyle,  Mind

11 Tipps um dein Zuhause hygge zu gestalten

Was ist Hygge?11 Tipps um dein Zuhause hygge zu gestalten 48 Manu Sarona health mind spirit

Hygge hilft dir, dich wohler zu fühlen. Ein hyggeliges Zuhause vermag dir zu helfen, das Smartphone, den Fernseher und all die anderen Ablenkungen mal beiseite zu lassen und einfach die mit meinen Tipps geschaffene Atmosphäre zu genießen.

Erfahre mehr darüber, was das Hygge Lebensgefühl bedeutet

Die Dänen bemühen sich, ihr Heim so gemütlich wie möglich zu gestalten – und davon können wir uns einiges abgucken.

Hygge kann man sich in dem Sinne nicht kaufen, aber man kann das richtige Ambiente schaffen, indem man sich hygge fühlt. Ein gemütliches Zuhause zu schaffen bedeutet für mich, es auf achtsame Weise schön zu gestalten.

11 Tipps um dein Zuhause hygge zu gestalten 49 Manu Sarona health mind spiritEinfach im hyggeligen Zimmer entspannen und sich selbst genießen. Loslassen, Abschalten, den Moment wahrnehmen, im Hier und Jetzt sein. Tief durchatmen und sich total wohl im eigenen Nest fühlen. Entschleunigen und körperlich und seelisch auftanken. Das geht schon mit kleinen, einfachen Veränderungen, die ich dir hier vorstelle.

Mein Tipp: Du solltest Dinge aussuchen, die für das ganze Jahr passen, denn Hygge ist jeden Tag. Es sollte demnach nicht zu sehr nach Advent und Weihnachten aussehen. Verzichte also auf Sterne, Schneeflocken, Herbstlaub, Kürbisse, etc.

[Wenn du keine für den Beitrag ausgewählte Produktbilder sehen kannst, schalte bitte deinen Add-Blocker aus.]

1. Welche Farben und Texturen passen zu Hygge?

Hygge Zuhause gemütlich einrichten
Pin it!

Denke daran, bei Hygge geht’s um dich. Was auch immer dich glücklich macht, bringt Hygge in dein Leben.

Die Farbauswahl für ein Hygge inspiriertes Zuhause sollte gemütlich wirken. Wenn helle Farben dich glücklich machen, dann umgeben dich mit viel Helligkeit. Sehr gut eignen sich weiß, wollweiß, beige, taupe, grau, silber, braun, gold, kupfer, rosa, grün und Pastelltöne.

In Dänemark werden viele helle, natürliche, beruhigende Farben verwendet. Dieses lässt die Räume lichtvoller erscheinen. Diese kann man auch leicht mit anderen Farben kombinieren. Helle Wände reflektieren das Licht mehr als dunkle Wände.

Das Hinzufügen von Texturen ist eine weitere großartige Möglichkeit, das hyggelige Gefühl des Raums zu verbessern.

Hygge spricht alle Sinne an!
Eine grob gestrickte Decke, die über einen Stuhl geworfen wird, oder eine weiche, flauschige Decke sind großartige Möglichkeiten, um Textur und Farben hinzuzufügen und Sitzmöbel einladender zu machen.

2. Kerzenlicht ist lebendiges Licht

11 Tipps um dein Zuhause hygge zu gestalten 50 Manu Sarona health mind spirit

Der einfachste und günstigste Weg dein Zuhause hygge zu machen sind Kerzen. 85% aller Dänen verbinden mit Hygge zu allererst Kerzen. Und das zu jeder Jahreszeit! Ein Däne verbraucht ca. 6 kg Kerzen pro Jahr.

Sie bringen das Element Feuer in dein Heim und zaubern schmeichelndes, warmes Licht. Wahrscheinlich hast du keinen Kamin zu Hause, aber mit einige Windlichter, Teelichthalter oder einen größeren Kerzenteller bringt man kleine lodernde Feuer ins Haus. Arrangiere mehrere Kerzen zusammen, damit diese Licht und Wärme bringen. Die Dänen zünden im Durchschnitt fünf Kerzen oder mehr Kerzen gleichzeitig an.

Sei vorsichtig mit billigen Duftkerzen! Diese enthalten oft synthetische Aromen und das Einatmen der Dämpfe ist gesundheitsschädlich. Wähle daher nur Duftkerzen, die mit natürlichen Ölen hergestellt wurden. Je rußärmer, desto besser. Meide auch Paraffin (wird aus Erdöl gewonnen) und Stearin als Grundstoff für den Wachs. Eine gute Kerze brennt langsam und gleichmäßig und ohne dass sich oben eine Art Krater bildet. Der Docht rußt nicht und bei Duftkerzen hält der Duft bis zum Schluss an.

Der Docht sollte auf keinen Fall aus giftigem Blei sein. Am besten sind Dochte aus 100% Baumwolle. Seine Länge sollte immer unter 1 cm sein und ggf. gekürzt werden.

Am besten sind Kerzen aus Sojawachs (nicht gentechnisch verändert) und Bienenwachs, wobei diese schon von Haus aus einen angenehmen Duft verströmen.

Mein Tipp: Hygge sollte eine innere Haltung sein. Die Kerzen sind nicht nur für besondere Anlässe, sondern für jeden Tag. Denn jeder Tag ist etwas besonderes, etwas, wofür man dankbar sein kann. Kerzen* und Teelichter* kosten nur wenig und du tust dir damit etwas gutes. Das ist Selbstliebe!

Wichtig: Lüfte nach dem Löschen der Kerzen immer gut durch, damit das Ruß nicht im Raum bleibt.

11 Tipps um dein Zuhause hygge zu gestalten 51 Manu Sarona health mind spirit11 Tipps um dein Zuhause hygge zu gestalten 52 Manu Sarona health mind spirit11 Tipps um dein Zuhause hygge zu gestalten 53 Manu Sarona health mind spirit

 

Im Herbst kannst du ein Kerzentablett* neben mehreren Kerzen* mit selbst gesammelten Kastanien*, Herbstlaub*, Tannenzapfen*, getrocknete Blumen* und Zweigen* dekorieren. Im Sommer würde ich darauf eher Muscheln* und Kieselsteinen* dekorieren.

11 Tipps um dein Zuhause hygge zu gestalten 54 Manu Sarona health mind spirit11 Tipps um dein Zuhause hygge zu gestalten 55 Manu Sarona health mind spirit11 Tipps um dein Zuhause hygge zu gestalten 56 Manu Sarona health mind spirit

 

Wenn man bedenkt, dass es in Dänemark noch dunkler ist und die Tage noch kürzer als bei uns in sind, ist es kein Wunder, dass Kerzen* und Teelichter* dort ein täglicher Begleiter sind. Teilweise werden schon morgens werden dort die Kerzen angezündet. Trinke deinen nächsten Kaffee oder Tee am Morgen doch einfach mal bei Kerzenlicht.

DIY-Tipp: Man kann ausgewaschene Schraubgläser verwenden und diese selbst mit Kalkfarbe* zu einem Windlicht* umfunktionieren.

 

11 Tipps um dein Zuhause hygge zu gestalten 57 Manu Sarona health mind spirit11 Tipps um dein Zuhause hygge zu gestalten 58 Manu Sarona health mind spirit11 Tipps um dein Zuhause hygge zu gestalten 59 Manu Sarona health mind spirit
11 Tipps um dein Zuhause hygge zu gestalten 60 Manu Sarona health mind spirit11 Tipps um dein Zuhause hygge zu gestalten 61 Manu Sarona health mind spirit11 Tipps um dein Zuhause hygge zu gestalten 62 Manu Sarona health mind spirit

3. Stimmungsvolle Beleuchtung

11 Tipps um dein Zuhause hygge zu gestalten 63 Manu Sarona health mind spiritGrelles Deckenlicht erzeugt keinerlei Gemütlichkeit. Es ist besser dimmbare Tisch-* und Stehlampen* anzuschalten.

Mein Dauerbrenner sind Lichterketten*. Ich benutze Lichterketten* schon seit meiner ersten Wohnung um sanfte Lichtakzente zu setzten. Das waren damals die Lichterketten*, die gefertigt wurden, um Tannenbäume zu dekorieren. Dem ein oder andren kam das etwas komisch vor, aber die meisten fanden das wirklich schön. Ich befestige diese an der Decke und lasse sie von dort herunter baumeln. Das helle Deckenlicht mache ich nur an, wenn ich etwas suchen muss.

Heutzutage hat man eine so viel größere Auswahl an Formen und Farben bei den Lichterketten*. Ich persönlich bin kein Fan der batteriebetrieben Lichterketten, da ich meine wirklich jeden Abend einschalte.

Mein Tipp: Achte auf warmweißes Licht, das ist gemütlicher und nicht so grell.

11 Tipps um dein Zuhause hygge zu gestalten 64 Manu Sarona health mind spirit11 Tipps um dein Zuhause hygge zu gestalten 65 Manu Sarona health mind spirit11 Tipps um dein Zuhause hygge zu gestalten 66 Manu Sarona health mind spirit

 

11 Tipps um dein Zuhause hygge zu gestalten 67 Manu Sarona health mind spiritZu guter Letzt, auch wenn mancher sie vielleicht über hat: Salzkristall-Lampen* haben nicht nur ein sehr angenehmes, warmes Licht. Sie reichern durch die Wärme der Glühlampe für eine Ionisierung der Luft und sorgen so für eine angenehmere Atmosphäre. Daher für Salzlampen keine LED-Leuchtmittel verwenden, da diese keine Wärme erzeugen! Die Ionisierung verwandelt die Luft in die Schwingung ähnlich wie am Meer, Wasserfällen oder in den Bergen.

4. Hygge Kissen für mehr Behaglichkeit

11 Tipps um dein Zuhause hygge zu gestalten 68 Manu Sarona health mind spirit

Da man sich jetzt zu Hause mehr rumflezt, möchte man es dabei auch richtig bequem haben. Nichts soll drücken und wenn man eine horizontale Auszeit nimmt, sollte immer gleich ein Kissen zur Hand sein.

Man sagt, je mehr Kissen auf einem Sofa liegen, desto einladender wirkt es. Daher sollten alle Sitzmöbel mit behaglichen Kissen ausgestattet sein. Kissen geben dir zudem die Möglichkeit einem Raum sofort neues Flair durch andere Farben zu verleihen.

Wenn du deine Einrichtung gerne Ton in Ton hast, dann kaufe dir Kissen, die unterschiedliche Strukturen haben. Wähle dabei mal Plüsch*, Fellimitat*, Zopfmuster* und getufftete Gewebe*. Struktur lässt Kissen natürlicher wirken. Mit den strukturierten Kissen kann man einer Ledercouch das Gefühl von Kälte und Glätte nehmen.

Mein Tipp: benutze als Füllkissen kein Kissen für Dekozwecke sondern Kopfkissen* in der passenden Größe. Diese sind viel voluminös er und haben einen abnehmbaren, waschbaren Bezug.

11 Tipps um dein Zuhause hygge zu gestalten 69 Manu Sarona health mind spirit11 Tipps um dein Zuhause hygge zu gestalten 70 Manu Sarona health mind spirit11 Tipps um dein Zuhause hygge zu gestalten 71 Manu Sarona health mind spirit
11 Tipps um dein Zuhause hygge zu gestalten 72 Manu Sarona health mind spirit

Optisch sehr schön sind auch Bodenkissen*, Sitz-Poofs* und Ottomane*. Man kann ein Tablett darauf abstellen, die Füße vorm Fernseher darauf ablegen und wenn man mehr Freunde zu Besuch hat, sind somit ausreichend Sitzplätze vorhanden.

 

5. Decken für Wärme und Deko

11 Tipps um dein Zuhause hygge zu gestalten 73 Manu Sarona health mind spiritEin besonderes Merkmal von Hygge Wohnen ist es, genügend Decken zu haben. Wähle dabei unbedingt weiche Decken, die nicht kratzen, denn die gewählten Stoffen sollen auch die Sinne ansprechen.

Zudem springen strukturierte Decken optisch sehr ins Auge. Man kann darunter ein in die Jahre gekommenes Sofa gekonnt verstecken und durch deren Farben Akzente setzten.

Man sollte mindestens zwei Decken im Wohnzimmer haben, so dass auch Besucher eine Decke haben.

Auch wenn man gerne mit dem Partner unter der Decke kuschelt, ist es doch blöd, dass immer irgendwas nicht bedeckt ist. Daher lieber gleich zwei Decken zur Hand haben. Je mehr Decken, desto mehr Hygge-Feeling!

11 Tipps um dein Zuhause hygge zu gestalten 74 Manu Sarona health mind spirit11 Tipps um dein Zuhause hygge zu gestalten 75 Manu Sarona health mind spirit11 Tipps um dein Zuhause hygge zu gestalten 76 Manu Sarona health mind spirit

6. Kunst-Schaffelle für hyggelige Fußböden

Die nachgemachten Schaffelle fühlen sich heutzutage sehr angenehm an und können sowohl dekorativ über Sessel und Sofa geworfen werden, als auch als Bettvorleger oder Teppichlage auf der Auslageware für ein wärmeres Sitzen auf dem Boden sorgen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass es sie in allen Formen, Größen und Farben gibt. Zudem sind die Kunstfelle im Gegensatz zu einem echten Fell problemlos in der Waschmaschine waschbar.

11 Tipps um dein Zuhause hygge zu gestalten 77 Manu Sarona health mind spirit11 Tipps um dein Zuhause hygge zu gestalten 78 Manu Sarona health mind spirit11 Tipps um dein Zuhause hygge zu gestalten 79 Manu Sarona health mind spirit

7. Hygge dekorieren

11 Tipps um dein Zuhause hygge zu gestalten 80 Manu Sarona health mind spiritIm Style von Hygge zu Dekorieren heißt natürliche Deko zu verwenden.

Man holt sich damit die Natur ins Haus und warme Farbtöne tragen zu einem harmonischen Raumgefühl bei.

Sehr beliebt ist hier bei das natürliche Makramee:

11 Tipps um dein Zuhause hygge zu gestalten 81 Manu Sarona health mind spirit11 Tipps um dein Zuhause hygge zu gestalten 82 Manu Sarona health mind spirit11 Tipps um dein Zuhause hygge zu gestalten 83 Manu Sarona health mind spirit

11 Tipps um dein Zuhause hygge zu gestalten 84 Manu Sarona health mind spiritAls Farben eignen sich weiß, wollweiß, beige, taupe, grau, braun, gold, rosa, grün und Pastelltöne sehr gut. Matte Flächen wirken behaglicher als glatte oder hochglänzende Oberflächen.
Arbeite mit dem, was du hast und schaue, wie du mit natürlichen Materialien ergänzen kannst.

Weiterhin kann man gut natürliche Kristalle* nuanciert zur Deko einsetzen.

Gerahmte Poster sind immer sehr wirkungsvoll. Wähle zwischen einem großes Poster* oder vielen mittelgroße* zusammen.
Beliebt sind auch kleine Bilder, Postkarten* mit inspirierenden Sprüchen und Weisheiten. Platziere diese auf Beistelltischen.

8. Ordnung halten

11 Tipps um dein Zuhause hygge zu gestalten 85 Manu Sarona health mind spiritOrdnung ist ein Muss in jedem Zuhause. In einem unordentlichen Heim, kann man sich nicht wirklich entspannen und hygge fühlen. Deshalb ist es extrem wichtig, einigermaßen Ordnung zu halten. Dazu gehört, dass Dinge einen festen Platz bei dir haben.

Mein Tipp: Schaffe dir Körbe* an, in denen du Sachen verschwinden lassen kannst. Egal ob Schlüssel, Brille und Portemonnaie in Flur, Krimskrams in der Küche oder die Sammlung an Strom-* & Ladekabeln* im Wohnzimmer. Wenn du dafür einen Korb benutzt, sieht es gleich viel ordentlicher aus.

Ordnung geht für einige auch einher mit ausmisten. Wenn alles voll gestellt ist, hast du gar keinen Platz um schön zu dekorieren. Auch zu viel Krimskrams kann dazu führen, dass die einzelnen Dekoelemente gar nicht mehr ins Auge fallen.

Mein Tipp: Dekoriere immer drei Dinge zusammen. Egal ob drei Kerzen*, Vasen*, Objekte oder ein Mix daraus. Drei Dinge zusammen ergeben für das Auge eine Harmonie. Probiere es aus und lasse es wirken.

11 Tipps um dein Zuhause hygge zu gestalten 86 Manu Sarona health mind spirit11 Tipps um dein Zuhause hygge zu gestalten 87 Manu Sarona health mind spirit11 Tipps um dein Zuhause hygge zu gestalten 88 Manu Sarona health mind spirit

 

Wenn du meinen 5. Punkt berücksichtigst, und mehrere Decken im Wohnzimmer hast, empfehle ich dir einen großen, schönen Korb* anzuschaffen, der zur Einrichtung passt. Hierin kann man die Decken problemlos verschwinden lassen. So schafft man schnell und einfach Ordnung und hat die Decken immer schnell zur Hand.

11 Tipps um dein Zuhause hygge zu gestalten 89 Manu Sarona health mind spirit11 Tipps um dein Zuhause hygge zu gestalten 90 Manu Sarona health mind spirit11 Tipps um dein Zuhause hygge zu gestalten 91 Manu Sarona health mind spirit

9. Düfte schaffen eine angenehme Atmosphäre

11 Tipps um dein Zuhause hygge zu gestalten 92 Manu Sarona health mind spiritBeim Hygge-Feeling werden alle Sinne angesprochen. Dazu gehört natürlich auch der Geruchssinn.
Gleich vorweg warne ich nochmal vor billigen, künstlichen Duftkerzen, Raumdüften, Duftsteckern oder billigen Räucherstäbchen.

Verwende am besten reine ätherische Öle oder Räucherstäbchen* aus 100% natürlichen Inhaltsstoffen.

10. Bring die Natur ins Haus

11 Tipps um dein Zuhause hygge zu gestalten 93 Manu Sarona health mind spiritEs gibt kaum etwas, was ein Zimmer einfacher sofort wohnlicher macht, als Pflanzen.

→ Siehe dazu auch meine Pinterest Pinwand

Pinterest Pinwand Natural Dekoration Wabi Sabi

11. Hygge Kleidung
11 Tipps um dein Zuhause hygge zu gestalten 94 Manu Sarona health mind spirit

Zum Hygge-Feeling gehören auch bequeme Klamotten. Also rein in die Yoga-* oder Jogginghose*, schließlich bist du zu Hause ganz casual.

Ideal sind Yogahosen, Haremshosen*, Leggings* mit Stulpen*, Lounge-Homewear*, ein weicher Schal*, Kuschelsocken* oder Hüttensocken*. Dabei ist es Geschmackssache ob man die mit Antirutsch-Sohle* mag oder ohne. Ich persönlich mag sie lieber ohne, weil diese lieber in meinen Hausschuhen trage.
Apropos Hausschuhe – diese sollten schön plüschig* sein. Der neueste Trend sind die Innensohlen aus Memory-Foam, das Zeug aus dem Nackenkissen und Matratzen sind. Gibt es sowohl in schlichten Design* oder mit Motiven*.

Wissenswert
Am 28.02. ist internationaler Hygge Tag!

Meine Inspirationen auf Pinterest

Folge mir auf Pinterest und schau dir meine Pinnwand zum Thema auf Pinterest an:

Hygge einrichten dekorieren Pinterest cozy living room

→  Hygge – das Lebensgefühl das glücklich macht

Buchrezension Hygge, ein Lebensgefühl das einfach glücklich macht

* Affilates Links
Mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links, bei denen ich eine Provision erhalte, wenn du darüber etwas kaufst. Für dich verändert sich der Preis nicht! Du kannst so ganz einfach diesen (kostenlosen) Blog unterstützen.

Aus rechtlichen Gründen muss ich darauf hinweisen, dass alle auf dieser Website aufgeführten Indikationen lediglich beispielhaft sind und kein Heilversprechen darstellen. Ebenfalls weise ich ausdrücklich darauf hin, dass alle auf dieser Webseite veröffentlichten Informationen nicht dazu dienen Eigendiagnosen zu erstellen oder Therapien anzuwenden. Bei Beschwerden sollte stets ein Arzt o. Heilpraktiker aufgesucht werden.