Rezepte | Vegan | Vegetarisch

Ei-Ersatz: vegan, glutenfrei, einfach selbst gemacht

31. August 2015
Veganer Ei-Ersatz einfach günstig

Es gibt drei gute Gründe zu diesem Ei-Ersatz zu greifen:

  1. Du bist allergisch gegen Eier.
  2. Du hast gerade keine Eier im Haus.
  3. Du weißt, das es selbst bei Bio-Eiern immer noch Massentierhaltung ist und alle männlichen Küken als wertlos gelten, aussortiert und bei lebendigen Leibe geschreddert werden. (Mehr zum Thema auf » PeTA).

Ei-Ersatz gibt es schon ewig im Reformhaus und Biohandel zu kaufen. Du kannst es als fertiges und haltbares Produkt auch » bestellen.

Die Alternative, die ich hier vorstelle ist günstig, schnell und einfach. Du brauchst nur zwei Zutaten und eine davon ist Wasser. Sie schmeckt nicht lecker, eher wie Mehl, aber sie erfüllt den Zweck, den Eier sonst bei einem Kuchenteig erfüllen – sie binden den Teig.

Zutaten:

Entspricht einem Ei!

3 EL warmes Wasser
1 EL Leinsamen/-schrot oder Chia-Samen

Und so wird’s gemacht:

  1. Verrühre die Leinsamen mit dem warmen Wasser.
  2. Wenn ganze Leinsamen (enthalten mehr Ballaststoffe) verwendet werden, muss die Mischung im Blender oder mit einem Pürrierstab zu einer sämigen Masse verarbeitet werden. Darauf achten, dass sich die Masse nicht erwärmt!
  3. Stelle die fertige Masse für 1 Minute in den Kühlschrank.
  4. Fertig.

 

error: not possible