veganes Rührei scrambled Tofu
Hauptgerichte,  Frühstück,  Rezepte

Herzhaftes veganes Rührei (Scrambled Tofu) | Rezept

Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. sogenannte Affiliate-Links. Diese sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet. Diese Produkte wurden von mir persönlich passend zum Beitrag ausgewählt. Falls du bei dem Anbieter etwas kaufst, erhalte ich ggf. eine kleine Provision, mit der ich diesen kostenlosen Blog finanziere. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Veganes Rührei ohne Eier | Rezept

Das vegane Rührei, auch bekannt als scrambled Tofu, ist zu jeder Tageszeit eine perfekte, herzhafte Mahlzeit. Manche mögen es als sättigendes Frühstück, Brunch, Mittag- oder Abendessen.
Es kann ebenso gut als nahrhafte Beilage auf Brot oder in Wraps genommen werden.

Tofu Natur
Tofu Natur

Veganes Rührei bzw. scrambled Tofu ist nicht besonders aufwändig. Auch wenn der relativ geschmacksneutrale Tofu oft gerne über längere Zeit mariniert wird, reichen hier die zum zerbröselten Tofu beigemengten Gewürze völlig aus, um dem Tofu ausreichend Geschmack zu verleihen.

Wie all meine Rezepte ist es glutenfrei.

Dazu passt neben Ketchup* ein Klacks vegane Mayonnaise oder vegane Sour Cream.

Affiliate Link | Werbung*

Zuletzt aktualisiert am 18. Dezember 2023 .

Warum du dieses Rezept lieben wirst

Diese vegane Mayonnaise ist eigentlich alles, wovon man nur Träumen kann:

Augen auf beim Tofu-Kauf

Affiliate Link | Werbung*

Zuletzt aktualisiert am 18. Dezember 2023 .

Da Soja zu Unrecht einen schlechten Ruf wegen der Genmanipulation hat, greife nur zu Bio-Tofu*. Hierbei ist die Verwendung von GMO-Soja und Kreuzkontaminationen völlig ausgeschlossen.

Wer öfters Tofu verwendet, der sollte sich eine Tofu-Presse* anschaffen, die es in wenigen Handgriffen schafft, das Wasser aus dem Tofublock zu drücken.
Je weniger Wasser im Tofu ist, desto intensiver kann dieser Gewürze und Marinaden in sich aufnehmen.

Mehr zum Thema Tofu:

Tofu FAQ Wissen Nutzen Zubereitung alle Sorten

Zutaten veganes Rührei (Scrambled Tofu) | Einkaufsliste

Frische Zutaten:

Affiliate Link | Werbung*

Vorräte aufstocken:

Rezept vegan Rührei Scambled Tofu

Veganes Rührei | scrambled Tofu

Die vegane Variante vom Rührei
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 5 Minuten
Gericht Hauptgericht
Küche Continental, Vegan
Portionen 1 Portion

Kochutensilien

  • Bratpfanne

Zutaten
  

Anleitungen
 

  • Den Tofu auspressen, so dass möglichst wenig Flüssigkeit verbleibt (z.B. Tofu-Presse* oder mit einem Baumwollhandtuch).
  • Trockenen Tofu mit einer Gabel zerdrücken bis alles bröselig ist.
    Tofu natur Rührei
  • Gewürze zu den Tofubröseln geben und gut verrühren.
    Tofu veganes Rührei Kurkuma
  • Zwiebeln schälen und würfeln.
  • Tomaten waschen und in kleine Stücke schneiden.
  • Spinat waschen und etwas zerkleinern (nicht zu fein). Bei TK-Spinat nehme ich immer 2 Pellets.
  • Kokosöl in der Pfanne erhitzen.
  • Gehackte Zwiebeln im Öl braun anbraten.
  • Tofu in die Pfanne geben und gut mit den Zwiebeln verrühren.
  • Spinat, Tomaten und Kartoffeln in die Pfanne geben und auf mittlerer Hitze anbraten.
  • Das vegane Rührei auf Teller geben und mit frischen Kräutern bestreuen.
    veganes Rührei scrambled Tofu

Notizen

Kann auch gut auf Vorrat gekocht und eingefroren werden.
Keyword Kala Namak, Kokosöl, Tofu, Tomaten, Zwiebeln

Das wird dich auch interessieren:

Vegane Mayonnaise ölfrei 95% weniger Fett

Buchtipp

Affiliates Link | Werbung*


Neuer Post Beitrag veröffentlicht

KEINEN BEITRAG MEHR VERPASSEN!

ERHALTE AUTOMATISCH EINE BENACHRICHTIGUNG BEI NEUEN ARTIKELN UND REZEPTEN!

Keinen Spam! Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung.

 
 

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Informationen basieren auf dem Stand des Veröffentlichungsdatums des Artikels. Aus rechtlichen Gründen weise ich darauf hin, dass die auf dieser Website genannten Indikationen lediglich beispielhaft sind und kein Heilversprechen darstellen. Die veröffentlichten Informationen dienen nicht zur Eigendiagnose oder zur Anwendung von Therapien. Bei Beschwerden sollte immer ein Arzt oder Heilpraktiker konsultiert werden.

 

Sharing is caring!