infused Water Wasser
Getränke,  Rezepte

Infused Water: aromatisiertes Wasser ganz easy

++ Einige Links sehen im Moment etwas seltsam aus. Diese sind weiterhin klickbar. ++

Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. sogenannte Affiliate-Links. Diese sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet. Diese Produkte wurden von mir persönlich passend zum Beitrag ausgewählt. Falls du bei dem Anbieter etwas kaufst, erhalte ich ggf. eine kleine Provision, mit der ich diesen kostenlosen Blog finanziere. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Gerade im Sommer muss man gut auf seinen Flüssigkeitshaushalt achten. Wenn die Temperaturen steigen, macht sich Flüssigkeitsmangel vielleicht mit Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schwindel oder Schwäche bemerkbar.

Erwachsene sollen pro Tag ca. 30 bis 40 ml Flüssigkeit pro Kilogramm Körpergewicht trinken und mit der Nahrung aufnehmen (besonders in Obst und Gemüse). Bei Sport und/oder Hitze steigt der Bedarf durch das Schwitzen zusätzlich.

Für Menschen, die Probleme haben, dieses Ziel wirklich zu erreichen, ist infused Water eine perfekte Lösung.
Es bietet eine gesunde, köstliche und (bis auf den natürlichen Fruchtzucker) zuckerfreie Alternative zu Schorlen, Eistees und Fruchtsäften.

Affiliate Link | Werbung*

Zuletzt aktualisiert am 9. Januar 2024 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Vorteile von infused Wasser

  • Fügt dem Wasser natürlichen Geschmack zu.
  • Es macht mehr Spaß als einfach nur fades Wasser zu trinken.
  • Die ansprechende Optik erinnert daran, ausreichend zu trinken.
  • Es hat einen kleinen Vitamin– und Mineraliengehalt.
  • Zitronen-Wasser gilt als Detox-Wasser, da es die Ausscheidungsvorgänge unterstützt.
  • Es muss kein Zucker zugesetzt werden (enthält nur geringe Mengen natürlichen Fruchtzucker).
  • Es hat kaum Kalorien.
  • Trinken auch Kinder sehr gerne.

Affiliate Link | Werbung*

Zuletzt aktualisiert am 9. Januar 2024 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Zubereitung von infused Wasser

Infused bedeutet aufgegossen, durchzogen. Es ist das gleiche Prinzip, das wir vom Tee oder eine Bowle kennen.

Statt Tee geben wir Früchte, Gemüse und/oder Kräuter in kaltes Trinkwasser und lassen dieses kurz ziehen (je nach Infusion kann man den Geschmack schon nach 15 Minuten wahrnehmen). Et voilà – wir erhalten ein infused Wasser mit leckerem  Geschmack.

Man kann sowohl stilles als auch Sprudelwasser verwenden, wobei stilles Wasser dem kohlensäurehaltigem vorzuziehen ist (Kohlensäure erzeugt Säuren im Körper, lese dazu meinen Beitrag zum Säure-Basen Haushalt).

Affiliate Link | Werbung*

Zuletzt aktualisiert am 9. Januar 2024 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Grundrezept
Früchte und/oder Gemüse + Kräuter/Gewürze + Trinkwasser
+ Eiswürfel nach Belieben

Der Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt!

Früchte/Gemüse waschen, in passende Scheiben oder Stücke schneiden und mit Trinkwasser aufgießen. Zitrusfrüchte erst in Scheiben schneiden und dann je nach Flaschenöffnung halbieren oder vierteln. Beeren sind sehr saftig und können als ganzes ins Wasser, Äpfel brauchen länger und sollten daher in sehr dünne Scheiben geschnitten werden.

Tipp: Bedenke, das du die Infusionen hinterher auch leicht wieder aus dem Wasserbehälter* herausbekommen willst.

Auf 1 Liter Wasser benutze ich eine ganze Bio-Orange oder Bio-Zitrone.

Hinweis: Zitronenschalen enthalten Flavonoide, die bitter schmecken, was auch den Geschmack des Wassers bitter macht. Daher Zitronen nicht länger als 4 Stunden im Wasser ziehen lassen.

Man kann den Wasserbehälter je nach Geschmack mehrmals mit Wasser aufgießen.

Affiliate Link | Werbung*

Zuletzt aktualisiert am 9. Januar 2024 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Früchte
Zitronen, Limetten, Orangen, Grapefruit, Mangos, Erdbeeren, Heidelbeeren, Wassermelonen, Äpfel, Himbeeren, Birnen, Ananas, Kirschen, Kiwi, Starfrucht, Dragonfruit, Weintrauben, Guave, Granatapfelkerne, uvm.
Was nicht geschält werden kann/soll, unbedingt in Bio-Qualität (siehe Hinweis unten).

Gemüse
Gurken, Fenchel, uvm.
Was nicht geschält werden kann/soll, unbedingt in Bio-Qualität (siehe Hinweis unten).

Kräuter/Gewürze
Minze, Basilikum, Rosmarin, Ingwer, Koriander, Kamille, Kardamom, Zimtstangen*, Tulsi, Zitronengras, Thymian, uvm.

Affiliate Link | Werbung*

Zuletzt aktualisiert am 9. Januar 2024 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Warum immer der Hinweis auf „Bio“?

Da man die Früchte mit der Schale ins Wasser gibt, würde man die Wachse, Pestizide, Fungizide und Herbizide mittrinken. Entgegen der breiten Überzeugung, das Waschen etwas nützen würde – kann man die Gifte nicht im Geringsten abwaschen.

Lese dazu meinen Beitrag →  Das schmutzige Dutzend / Bio für alle.

Das wird dich auch interessieren:

Hibiskustee kaltgebrüht Rezept

Weiterführende Literatur

→  Rezeptideen findet man z.B. in < diesem Buch zum Thema*


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Angaben basieren auf dem Stand des Veröffentlichungsdatum des Artikels.
Aus rechtlichen Gründen weise ich darauf hin, dass alle auf dieser Website aufgeführten Indikationen lediglich beispielhaft sind und kein Heilversprechen darstellen. Ebenfalls weise ich ausdrücklich darauf hin, dass alle auf dieser Webseite veröffentlichten Informationen nicht dazu dienen Eigendiagnosen zu erstellen oder Therapien anzuwenden. Bei Beschwerden sollte stets ein Arzt o. Heilpraktiker aufgesucht werden.